2014

"Interview" (Eyes of Inana")

Erfolgreiche Premiere in Bagdad                   Foto Team Interview

Im Nationaltheater Bagdad ist am 21. Oktober die irakisch-deutsche Koproduktion "Interview" in die Premiere gegangen.

 

"Interview"                           

Mit: Alaa Hussein and Saad Mohsen

Textfassung: Alaa Hussein

Regie: Akram Assam

Choreographie: Modjgan Hashemian (Berlin)

Eine Koproduktion von Emcue e.V. und der Al Noor Foundation (Iraq), kuratiert von Hella Mewis

 

Das Stück basiert auf der im Sommer dieses Jahre veröffentlichten Antologie "Eyes of Inana", in der Texte zeitgenössischer Irakischer Autorinnen vorgestellt werden. Die Antologie und die aus ihr entwickelte Inszenierung setzt sich kritisch und sehr offen mit den Mechanismen von Tradition und kultureller Praxis, mit denen Gesellschaften das alltägliche Leben von Frauen unter Druck setzen.

weitere Informationen

 

 

Warten auf Hoffnung

Spendenkonto für die Arbeit der

Grünhelme e.V.

GLS Gemeinschaftsbank eG

Kto-Nr: 1070000

BLZ:     43060967

IBAN:   DE62430609670001070000

Verwendungszweck: Irak Kulturinitiative

 

Kleiderspenden für die Flüchtlinge* werden weiterhin angenommen im

 

Theaterhaus Berlin Mitte

 

Aktuell (28.01.2015):


Liebe Unterstützer, bitte spendet uns keine Winterkleidung mehr. Die nächste Transportmöglichkeit wird sich für uns voraussichtlich im März ergeben. Weiterhin wird es Bedarf an Decken geben, aber die Temperaturen in den Regionen mit Flüchtlingscamps werden wieder steigen. Dann werden die Flüchtlinge Übergangs- und Sommerbekleidung benötigen!

Das TAK hat derzeit keine Lagermöglichkeiten mehr. Wenn Ihr Kleiderspenden habt, bringt sie bitte nur ins Theaterhaus Berlin.

Danke.

 

Warten auf Hoffnung

Am 23.10.2014
Haus der Kulturen der Welt , 

18:00 - 22:00 Uhr

Konferenz zur humanitären Situation der Flüchtlinge

in der autonomen Region Kurdistan/Irak

Foto: Selcen Kucukustel

Foto: Selcen Kucukustel

Angesichts der katastrophalen Situation der Flüchtlinge und ihrer Unterstützer in Kurdistan/Irak finden in Berlin unter dem Titel "Warten auf Hoffnung" Veranstaltungen statt, mit denen wir über die aktuelle Lage informieren und für die dringend notwendige Unterstützung sensibilisieren möchten:

Eine Veranstaltung mit irakischen und deutschen Parlamentarien, Experten, Vertretern von Hilfsorganisationen und weiteren Akteuren:

18:00 - 19:15 - 1. Panelrunde
„Geopolitische Entwicklung der Region und Hintergründe der Irak-Krise“

Pause

19:45 – 20:45 Uhr – 2. Panelrunde
 „Die aktuelle Situation der Flüchtlinge Kurdistan/Irak

Pause

21:00 – 21:45 Uhr – 3. Panelrunde
„Perspektiven und Strategien“


Detaillierte Programminformationen (Stand 17.10. , Äderungen möglich)

Mit freundlicher Unterstützung von: TAK, Theater im Aufbauhaus | Theaterhaus Berlin | Haus der Kulturen der Welt | Die Grünhelme | Theresia Zander Stiftung | Arina Travel | Ihsan Othman

 

KULTURAUSTAUSCH.NET

Christine Achenbach
Projektkoordination
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Auftrag von:
Kulturinitiative Förderband gGmbH
Wallstraße 32
10179 Berlin

Warten auf Hoffnung - Spendentag

Spendentag für die Flüchtlinge in der autonomen Region Kurdistan / Irak

Sonntag, 19.10.2014 von 15-19 Uhr
TAK | Theater im Aufbau Haus |
Prinzenstrasse 85F, 10969 Berlin

Wir sammeln Spenden und Kleider für die Flüchtlinge in der Autonomen Region Kurdistan/ Irak .

Vor dem Wintereinbruch…
Die Anzahl der Flüchtlinge im Irak nimmt stetig zu. Die Provinz Dohuk im Nordwesten der Region Kurdistan/Irak hat 1,2 Mio. Einwohner und zurzeit ca. 820.000 Flüchtlinge, von denen die Mehrzahl kein Dach über dem Kopf hat. Ein Drittel lebt in schlecht ausgerüsteten Zelten, die weder herbst- noch winterfest sind!  Dohuk liegt in den Bergen und dort wird es ab Mitte Oktober kalt und regnerisch.
Im Bergcamp "Dallal" leben ca. 4.800 Flüchtlinge in 800 Zelten. Die Hilfsorganisation Grünhelme baut gemeinsam mit den Flüchtlingen  Sanitäranlagen und macht  die Zelte winterfest.
Mit den Spenden wollen wir die Arbeit der Grünhelme unterstützen!

Kleiderspenden
Zusätzlich haben wir wieder die Möglichkeit Kleiderspenden direkt nach Dohuk zu bringen!
Vor kurzem konnten wir dank Eurer Hilfe Flüchtlinge vor Ort mit über 250kg Kleidung versorgen!
Falls ihr noch Winterkleidung habt, bringt sie mit!

Am 19.Oktober erwartet Euch unter anderem kurdische Live-Musik, eine Ausstellung und ein Film zum Thema Trauma von der Regisseurin Ingrun Aran.  Außerdem werden Bilder der Fotojournalistin Selcen Kucukustel zu sehen sein, und bei Kaffee und Kuchen können wir uns von DJ Zarathustra und seinen kurdischen Vibes verzaubern lassen...

 

Veranstalter:  
KULTURAUSTAUSCH.NET, TAK Theater im Aufbau Haus in Kooperation mit Ihsan Othman und der Kulturinitiative Förderband gGmbH

**********************************************************************************************
Spendentag:
https://www.facebook.com/events/396430037174273/

**********************************************************************************************

 

 

"Mehr sehen, mehr denken"

Gastspiel des „Actors Studio“ Sulaimaniyah, Kurdistan/Irak

Inspiriert vom New Yorker Original arbeiten in der Stadt Sulaimaniyahim Osten der autonomen Region Kurdistan/Irak  seit 1996 Schauspielstudenten und Absolventen der dortigen Kunsthochschule im „Actors Studio“ zusammen, um sich ohne kommerziellen Druck schauspielerisch weiter zu bilden. Dabei entstehen jährlich zwei Aufführungen mit experimentellem Charakter – eine für den Irak eher seltene Form und Bühnensprache.

Ohne Textgrundlage fokussiert die Gruppe in „Mehr sehen, mehr denken“ den Begriff der Freiheit und untersucht ihn in unterschiedlichen Zusammenhängen:
Freiheit des Gedankens, des Körpers, Freiheit des Menschen im Verhältnis zu seiner Religion u.a..

Mit wenigen Textelementen setzt die Aufführung auf Körpersprache und ritualisierte Wiederholungen unter Verwendung von kurdischer Musik.

Eine Aufführung n kurdischer Sprache mit deutscher Übertitelung.

Leitung: Safin Anwar Shwkri
Regie: Rawand Hawre Mohammed

 

 

TAK, Theater im Aufbau Haus

Prinzenstrasse 85 F
10969 Berlin

Tel:  030- 505 67 000     

http://www.theater-aufbau-kreuzberg.de

 

Donnerstag, 04. September 2014/ 20:00 Uhr
Im Anschluss findet ein Zuschauergespräch über die aktuelle Situation im Irak statt.

Freitag 05. September 2014/ 20:00 Uhr
Im Anschluss findet ein „kurdischer Abend“ statt, bei dem es Gelegenheit zum gemeinsamen Essen und zu Gesprächen mit den Gästen gibt.

Karten: 13,- €, erm. 8,- €

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit von Theater Aufbau Kreuzberg, Theaterhaus Berlin und Kulturaustausch.net., unterstützt durch das Kulturministerium der Provinz Sulaimaniyah, Kurdistan/Irak.

Tom Mustroph im "Neuen Deutschland" über das Gastspiel